Einträge von MOBIL

Selfie vs. Leben

Gerade jetzt zur Eröffnung der IAA in Frankfurt ist das Thema Auto und Mobilität in aller Munde. Ein Grund mehr für die bundesweite Verkehrssicherheitskampagne „BE SMART!“ auf ein ganz besonders wichtiges Thema hinzuweisen. Es betrifft uns alle: die Ablenkung am Steuer…

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt bekennt sich zu BE SMART!

Unter dem Motto „Mobilität 4.0 – Aufgaben, Chancen, Potenziale“ lud der Automobilclub Mobil in Deutschland e.V. zahlreiche Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft am letzten Dienstag, den 23. Mai 2017 zu einer Veranstaltung mit Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Alexander Dobrindt ein. 

Betroffene mit Videobotschaft gegen Handynutzung am Steuer

Viele Prominente haben mittlerweile die Kampagne „BE SMART! Hände ans Steuer – Augen auf die Straße“ unterstützt. Nun reiht sich erstmals auch eine Person ein, welche die fatalen Folgen der Ablenkung durch das Smartphones am Steuer selbst miterleben musste. Die 36-jährige Michaela aus München wurde Opfer eines Verkehrsunfalls.

Interview mit Dr. Michael Haberland im Verkehrswachtmagazin „mobil und sicher“

Das Verkehrswachtmagazin „mobil und sicher“ hat in seiner neuesten Ausgabe ein Interview mit Dr. Michael Haberland veröffentlicht. Als Chef und Gründer des Automobilclubs Mobil in Deutschland e.V. ist er Ansprechpartner für Themen der Mobilität und Verkehrssicherheit. Lesen Sie im nachfolgenden Interview, was von einem Tempolimit zu halten ist, welche Promille-Grenze sinnvoll und wie die Verkehrssicherheit […]

Video-Botschaft an alle Autofahrer – Ex-„Dschungelkönig“ Ross Antony gegen Handy am Steuer

Fernsehmoderator, Musiker, Kinderbuchautor und Ex-„Dschungelkönig“ Ross Antony begeistert Groß und Klein mit seiner fröhlichen und offenen Art. Doch er kann auch ernst, denn die britische Frohnatur kennt die extreme Gefahr, die durch das Handy am Steuer entsteht. Mit einer Video-Botschaft fordert er jetzt alle Autofahrer und Verkehrsteilnehmer auf: „BE SMART! Hände ans Steuer – Augen auf die Straße“ […]