Telefonieren am Steuer im Urlaub ist gefährlich

Telefonieren am Steuer – Wahnsinn während der Ferienzeit

Die Urlaubslawine rollt wieder über unsere Autobahnen. Je mehr Verkehr, desto kritischer wird Telefonieren am Steuer. Das letzte Juli-Wochenende wird wohl das staureichste Wochenende des ganzen Jahres gewesen sein. Mit Ferienbeginn in Bayern und Baden-Württemberg machten sich auch die letzten beiden Bundesländer in den wohlverdienten Urlaub Richtung Süden auf. Gleichzeitig kehrten die ersten Urlauber schon wieder nach Hause zurück. Das Ergebnis: Kilometerlange Staus auf den strategisch kritischen Strecken, wie z.B. der A8 Richtung Inntaldreieck und Salzburg oder der A3 bei Würzburg. Und wo viele Menschen gesammelt auftreten, lässt sich auch Fehlverhalten häufig beobachten.

Telefonieren am Steuer – auch im Stau verboten!

Mittlerweile ist es ja schon bei manchen durchgedrungen, dass das Handy am Steuer kein Kavaliersdelikt ist, sondern tatsächlich empfindliche Strafen nach sich ziehen kann. Vor allem während voller Fahrt kann das Telefonieren, aber auch Texten oder das Aufzeichnen von Sprachnachrichten sehr schnell zu drastischen Unfällen führen. Viele Autofahrer nehmen Ihr Handy jedoch auch an der Ampel stehend oder, wie eben zur Urlaubszeit, während Stauphasen in die Hand. Man checkt mal eben das Wetter am Zielort, bespricht sich eventuell mit weiteren Reisenden in der Kolonne, postet die aktuelle „Urlaubsaussicht“ in der Blechlawine auf Facebook und Instagram oder jammert per WhatsApp über das überraschend hohe Verkehrsaufkommen – Gründe gibt es für viele leider zur Genüge. Dennoch muss an dieser Stelle noch einmal klar erwähnt werden: Das Telefonieren am Steuer oder jede andere Tätigkeit mit dem Smartphone ist auch während Standphasen oder im zähfließenden Verkehr verboten!

Unaufmerksamkeit führt zu Verkehrsproblemen

Neben den offensichtlich auftretenden Gefahren der Ablenkung am Steuer, wie der verminderten Reaktionsfähigkeit, treten zahlreiche weitere Faktoren auf. Diese sind zwar nicht unmittelbar gefährlich, hindern den Verkehrsfluss jedoch erheblich. Verzögerungen während des stockenden Verkehrs sorgen für Rückstau und zusätzliche Aggressionen in einem sowieso schon angespannten Umfeld. Statt einer zügigen Weiterfahrt wird das Feld nur unnötig aufgehalten. Weiterhin kann die verminderte Aufmerksamkeit auch zu zusätzlichen Problemen bei der eh schon recht problematischen Bildung der Rettungsgasse führen. Wer sich eher auf sein Handy konzentriert, hat vielleicht den Rückspiegel nicht richtig im Blick oder denkt nicht sofort an die Rettungsgasse.

Entspannt und sicher in den Urlaub

Auch wenn es auf den Straßen mal voller wird, sollte der Urlaub generell ja der Entspannung und Erholung dienen. Zudem werden solche Fahrten selten alleine angetreten. Sorgen Sie für mehr Sicherheit auf der Straße und sparen Sie sich Ihr Urlaubsbudget lieber für ein schönes Essen auf. Vermeiden Sie das Telefonieren am Steuer und geben Sie Ihr Smartphone während der Fahrt doch lieber dem Beifahrer. So profitieren alle davon!