Testimonial

Neue Video-Botschaft der Kampagne BE SMART! Auch Katja Burkard gegen Handy am Steuer

Für Fernsehmoderatorin Katja Burkard ist das Handy am Steuer ein klares Tabu. Sie weiß, wie extrem gefährlich der Griff zum Handy während der Fahrt ist. Deshalb unterstützt sie jetzt die bundesweite Verkehrssicherheitskampagne „BE SMART“ mit einer Video-Botschaft, in der sie sich direkt an alle Autofahrer und Verkehrsteilnehmer wendet.

Die bekannte Fernsehmoderatorin der RTL-Sendung „Punkt 12“ setzt mit ihrer Video-Botschaft die Reihe bekannter Persönlichkeiten fort, die sich gegen die Handynutzung am Steuer und für die Kampagne „BE SMART“ einsetzt. Zu den Video-Botschaftern zählen beispielsweise bereits Moderatorin Frauke Ludowig, Schauspieler Christof Arnold sowie Schauspieler und Musiker André Dietz. Sie alle unterstützen BE SMART, um möglichst viele Menschen dazu zu bewegen, ihr Handy während der Fahrt nicht mehr in die Hand zu nehmen. Schließlich ist dies nicht nur für jeden Smartphonesünder selbst, sondern auch für alle anderen Verkehrsteilnehmer äußerst gefährlich.

Dass hier ein Umdenken in den Köpfen der Menschen dringend notwendig ist, zeigt beispielsweise das Ergebnis der bisher größten Verkehrszählung zur Handynutzung am Steuer, durchgeführt vom Automobilclub Mobil in Deutschland e.V.: Demnach ist jeder 14. Autofahrer auf unseren Straßen mit dem Handy am Steuer unterwegs.

Hier steht das Video frei zur VerfügungZur Kampagne: „BE SMART! Hände ans Steuer – Augen auf die Straße“ ist ein gemeinsames Projekt des Automobilclubs Mobil in Deutschland e.V. und der TÜV SÜD AG. Sie ist die erste bundesweite Kampagne ihrer Art, die Verkehrsteilnehmer für die Gefahr der Handynutzung am Steuer sensibilisiert und deren Schirmherrschaft der Bundesminister für Verkehr und Digitale Infrastruktur Alexander Dobrindt übernommen hat.

Alle Informationen zur Kampagne gibt es natürlich immer unter www.besmart-mobil.de oder auf der Facebookseite https://www.facebook.com/BESMARTHaendeansSteuerAugenaufdieStrasse/